Zahngesundheit

So geschafft: Meine Tour nach München hat sich gelohnt würde ich sagen. Ich habe ja bereits vorher einige Tests bei Dr. Lechner durchführen lassen, um festzustellen, dass meine Kieferhöhle sich entzündet hat und Knochenaufbau Masse in die Kieferhöhle gerutscht ist. Das musste unbedingt korrigiert werden. Vor der OP gab es Glutathion, Vitamin D und viele andere Dinge per Infusion um den Körper zu unterstützen. 

Anders als bei anderen Zahnärzten kein Antibiotika was die Darmflora verhunzt sondern Aufbaupräparate.

Das Thema ist so komplex, dass ich dazu auf jeden Fall noch mehr schreiben, podcasts etc. machen werde.

Mein Kieferknochen war in einem desolaten Zustand und ich denke, Dr. Lechner hat schon einiges gesehen. Der wurde nun ausgefräst und kann ausheilen. Wenn Zähne gezogen werden und die Wunde nicht richtig gesäubert wird, kann die Entzündung in die Kieferhöhle, Schleimhaut oder den Kieferknochen wandern. Letzteres war bei mir der Fall.Jetzt wird der Körper nicht mehr ständig belastet.

Im Nachgang gab es ebenfalls viele gute Präparate.

Dr. Lechner publiziert sehr viel. Es gibt auch Artikel bezüglich der Zusammenhänge von Neurodermitis und Zähnen. Hier noch ein Artikel über die Wechselwirkung von Zähnen und ihren Organen. 

 

Jede Zelle meines Körpers weiß, dass ich hier richtig bin. Ich werde weiter berichten.

Eine erfolgreiche Woche für Euch!