Waschmittel herstellen

Zutaten für das selbstgemachte Waschpulver

 

100 g Kernseife

 

150 g Soda*

 

150 g Natron

 

optional 100 g Spülmaschinensalz (wirkt als zusätzlicher Wasserenthärter und verbessert so die Waschwirkung – vor allem bei hartem Wasser) optional ätherisches Öl (z.B. Zitrone oder Lavendel)

 

 

Für weiße Wäsche: 100-150 g Zitronensäure
Die Herstellung erfolgt in nur zwei Schritten: Kernseife mit einer Küchenreibe fein reiben. Alle festen Zutaten gründlich mischen, in einer Schüssel.

 

Anwendung: Pro Waschgang reicht ein Esslöffel Waschmittel. Bei stark verschmutzter Wäsche benötigst du bis zu zwei Esslöffel. Kurz vor dem Waschgang kannst du nach Bedarf das ätherische Öl hinzugeben.

 

Sollte das Waschpulver nach einiger Zeit zu klumpen beginnen, kannst du in ein kleines Stoffsäckchen einige Esslöffel Reis füllen und zum Pulver hineinlegen. Der Reis saugt die Feuchtigkeit auf und verhindert, dass dein Pulver ein Brocken wird.

 

 

 

Einkaufen:

 

Kernseife:

 

Ohne Palmöl und tierische Fette:

 

 

 

Soda findest du in vielen Drogerien und im Supermarkt bei den Reinigern. Die beiden häufigsten Marken sind Heitmann Reine Soda und Holste Waschsoda.

 

Natron findest du in jedem Supermarkt und in der Apotheke, vornehmlich unter der Marke Kaiser Natron.

 

 

 

Vorteil: Man spart Geld, schont die Umwelt und die Haut.

Gefunden auf Copyright © smarticular.net