Totes Meer Saltz für die Haut

Wie bei vielen Dingen ist das Baden kein Allheilmittel bei einer
Neurodermitis aber ich erwähnte bereits, dass es wichtig ist den
Körper in seinem Heilungsprozess von allen Seiten anzuschieben. Nun
weiß ich auch, dass in einem akuten Zustand einer Neurodermitis das
Baden im toten Meer sehr schmerzhaft ist, und würde deshalb raten, das
vom eigenen Befinden abhängig zu machen. Es ist ohnehin eine Qual
tagtäglich mit juckender Haut herumzulaufen, also quält euch nicht,
wenn es zu sehr weh tut. Wenn jedoch ein Bad würde ich zu einem Bad
mit totem Meersalz raten. Das tote Meer hat im Gegensatz zu allen
anderen Meeren eine andere Zusammensetzung des Salzgehaltes. Es
besteht aus Kalium, Magnesium und Natriumchlorid. Herkömmliche Meere
bestehen zum großen Teil ausschließlich aus Natriumchlorid. Magnesium
ist. Über die Bedeutung von Magnesium bei Neurodermitis habe ich
bereits in einem vorherigen Beitrag geschrieben. Nun bewirkt diese
einzigartige Zusammensetzung eine Entgiftung des Körpers, einen
Austausch zwischen Wasser, Salz und Körper. Der Körper wird von
Übersäuerung entlastet und die Haut gereinigt. Achtet auf reines tote
Meersalz und keine Zusatzstoffe oder Parfums. Viel Spaß beim
Entspannen.